All Posts By

Teresa

Pela Case kommt auf Back Market!

Wahrscheinlich ist es dir nicht neu, dass wir auf Back Market schon immer auch Smartphone-Hüllen verkauft haben, um deine Geräte so gut wie möglich zu schützen und ihre Lebensdauer zu verlängern. Aber jetzt haben wir Neuigkeiten für dich: Von nun an arbeiten wir mit der Marke Pela Case zusammen und bieten ihre zu 100 % kompostierbaren Hüllen aus Flachsstroh an.

Continue reading
conséquences 5G

Welche Umweltfolgen hat 5G?

5G ist in Ländern wie China und Südkorea bereits im Einsatz und wird auch in Europa mit zunehmender Spannung erwartet. Kurz gesagt handelt es sich bei dieser neuen Technologie um die fünfte Mobilfunkgeneration, die das aktuelle 4G ablöst. 5G wurde entwickelt, um mit den wachsenden Datenströmen der modernen digitalen Welt Schritt halten zu können, und wird größere Austausch- und Speicherkapazitäten ermöglichen. Dazu nutzt diese Technologie zum ersten Mal eine Bandbreite im Millimeterwellenbereich in einer Größenordnung von 30 bis 300 GHz.

Wenn die Covid-19-Pandemie dem keinen Strich durch die Rechnung macht, sollten die ersten Auktionen in Frankreich bis Jahresende lanciert werden.

Die 5-G-Technologie ist seit mehreren Jahren höchst umstritten und stößt keineswegs auf einhellige Begeisterung, da sie nicht nur neue digitale Möglichkeiten eröffnet, sondern auch Befürchtungen eines beispiellosen ökologischen Desasters von planetaren Ausmaßen weckt.

„Die Fähigkeit zu wagen ist die Vorbedingung jedes Fortschritts“ sagte Victor Hugo in Die Elenden. Aber zu welchem Preis?

Continue reading
téléphone responsable et écologique

Welche Smartphone-Marke zeigt das grösste Umwelt- und verantwortungsbewusstsein?

Neue Technologien gehören zu unserem Leben dazu und ihr Einfluss auf unseren Alltag wird eher noch zunehmen. Leider – aber das weißt du als Leser unserer Artikel ja schon – belastet der digitale Sektor auch unsere Umwelt. Und nicht nur das: Auch vom ethischen Standpunkt her ist er nicht gerade ein Vorbild. Die Smartphone-Industrie macht da keine Ausnahme. 

An welche Marke sollte man sich dann also halten, wenn man sich für ein verantwortungsbewusstes Smartphone entscheiden möchte?

Continue reading

14 Tipps, Tricks und Smartphone-Fun

Smartphones sind aus dem Alltag vieler Menschen nicht mehr wegzudenken. Doch abgesehen von der Funktion als Telefon, von SMS, E-Mail und sozialen Netzwerken, wissen die meisten von uns gar nicht, was diese kleinen Wunder der Technologie an verborgenen, mal praktischen, mal einfach lustigen Schätzen enthalten – egal, ob du ein Android oder ein iPhone dein Eigen nennst. 

Wir haben diese verborgenen Funktionen einmal näher unter die Lupe genommen. Die nützlichsten und die mit dem höchsten Fun-Faktor findest du in diesem Artikel. Damit du das Beste aus deinem Smartphone herausholen kannst.

Continue reading

Homeoffice: Tipps und Tricks, um produktiv und motiviert zu bleiben

Schon vor der Ausgangsbeschränkung riet die gesamte Regierung zu Homeoffice, um die Verbreitung des Virus einzudämmen. Heute haben die meisten Unternehmen (wenn sie technisch dazu in der Lage sind) keine andere Wahl, als ihre Tore zu schließen und ihre Mitarbeiter von zu Hause aus arbeiten zu lassen. Für einige Arbeitnehmer ist dies bereits jetzt tägliche Routine, doch die Versuchung, die Couch zu drücken und eine Serie nach der anderen wegzuschauen, anstatt zu arbeiten, kann schrecklich sein.

Um leistungsfähig und produktiv zu bleiben, ist einiges an Selbstdisziplin erforderlich. Dabei hilft es, einige einfache Gewohnheiten zu befolgen. Das sind die 5 wichtigsten Regeln.

Continue reading
nettoyer son smartphone

Wie kannst du dein Smartphone und deinen Computer in Zeiten des Coronavirus richtig reinigen?

Welcher Gegenstand, den du Tag für Tag benutzt, ist wohl am schmutzigsten? Was meinst du? Die Klobrille? Die Fußmatte? Die Hände deiner Kollegen? Nicht schlecht getippt, aber es gibt Schlimmeres: deine Tastatur. Nach einer Studie der Universität Arizona weist sie 400 Mal mehr Bakterien auf als deine Toilette. Und auch der Bildschirm deines Handys mischt da noch ganz vorne mit. Diese Bakterien können alle möglichen Infektionen verursachen, wenn man nicht aufpasst. Deshalb wäre es gerade in Zeiten der Coronavirus-Epidemie keine schlechte Idee, mal alles einer gründlichen Reinigung zu unterziehen. Und das geht so:

Continue reading
recycler son téléphone

Warum Man sein Mobiltelefon unbedingt recyceln muss

Man sollte wissen, dass von den mehr als 25 Millionen Mobiltelefonen, die jedes Jahr in Frankreich gekauft werden, nur 10 % wiederverwertet werden. Wo bleibt dann der Rest? Da ist zunächst schon einmal eine astronomische Menge von Smartphones, die unnütz in den Schubläden herumliegen. Und die Telefone, die auf den Müll geworfen werden, landen auf der Deponie oder in der Müllverbrennungsanlage.

Warum ist das ein Problem? Weil ein nicht aufbereitetes Smartphone die Böden dauerhaft verschmutzt, der Biodiversität schadet und einen schlechten Einfluss auf die menschliche Gesundheit hat. Kommen wir nun zu den Lösungen, wie du deinem alten Mobiltelefon ein zweites Leben schenken kannst.

Continue reading

Alles, was du schon immer über Co2nscious wissen wolltest…

Das Projekt Co2nscious ist eine Fortführung einer der grundlegendsten Missionen von Back Market: das Bewusstsein für die Umweltauswirkungen von High-Tech-Geräten zu schärfen und Lösungen zu ihrer Begrenzung vorzuschlagen, so unvollkommen diese im Einzelfall auch sein mögen.

Konzept, Berechnungsmethode … und wo die Grenzen liegen: Wir erzählen dir alles kurz und bündig.

Zu deiner Information: Das Projekt ist jetzt abgeschlossen, und wir denken derzeit darüber nach, ihm neuen Schwung zu verleihen. Sagen Sie uns ruhig, was Sie bei der Kommentierung dieses Artikels über das Widget gedacht haben!

Continue reading
digitalen verschmutzung

Wie gross ist der Fussabdruck der digitalen Verschmutzung?

„Betrachtet man den gesamten Lebenszyklus, so entspricht allein das Versenden einer E-Mail von 1 Megabyte der 25-minütigen Verwendung einer 60-Watt-Glühbirne.“ (Françoise Berthoud, Informatikerin am GRICAD)

Der Glaube an eine „virtuelle“ Welt ist wahrscheinlich eine der größten Illusionen unserer Zeit. Das Internet ist nicht immateriell und die digitale Verschmutzung umso realer. Wir vergessen nur allzu leicht, dass man zu seinem Betrieb Tausende von Datenzentren errichten und am Laufen halten muss, in denen die Informationen gespeichert werden, zu deren Transport Netzwerke über viele Kilometer angelegt werden müssen und Millionen von Computern, Tablets und Smartphones braucht, um sich mit ihm zu verbinden. Das hat natürlich alles seinen Preis.

Aber welchen? Und wie können wir ihn verringern?

Continue reading