Der Tod eines Smartphones am Meer

@Sonnenliebhaber

Du dachtest dir, du tust deinem Handy etwas Gutes, indem du es mit an den Strand bringst. Doch dort lauern viele Gefahren. Hier haben wir unsere Best-of-Tragödien gesammelt… und unsere Tricks, um solche tränenreichen Erlebnisse zu verhindern.

Viel Spaß beim lesen und fröhlichen bräunen!
Freunde von Back Market

Akt 2 – Der Fußballer:

Seit fünf Minuten kannst du im Augenwickel einen ungeschickten Jungen mit seinem Vater Fußball spielen sehen. Doch plötzlich läuft der angehende Ballack mit vollem Tempo auf dein Handtuch zu, zieht voll ab und tritt geschmeidig am Ball vorbei. Dabei vergisst er aber nicht eine halbe Baggerschaufel Sand auf dein Handy zu schütten.

Tor! Und ganz neben bei durftest du der Beerdigung deines Smartphones beiwohnen.

Wie kann diese Tragödie verhindert werden? Verstau dein Smartphone in einem Gefrierbeutel mit Zipverschluss. Bessere Technik als Ronaldinho. 100% Erfolgsrate, 5% für die B-Note.

Was tun, wenn der Sand doch einmal im Handy steckt? Nimm einen Klebestreifen und deck damit die Spalten ab. Versuche so den Sand zu binden und entfernen. Dauert ein bisschen ist aber ziemlich effektiv.


Akt 2 – Die Sonne:

Es war ein anstrengender Tag. Du hast gerade ein 34. Sodoku beendet und willst dir ein Nickerchen gönnen, während du zu den Beach Boys einschläfst. Wie herrlich das Leben sein kann! Du stöpselst also deine Kopfhörer ein und legst dein Handy neben dich … in die Sonne. Innerhalb von Minuten überhitzt es. “Everybody’s gone surffffff” quietscht es und die Stimme stirbt zusammen mit dem Akku.

Wie diese Tragödie zu vermeiden? Es ist ziemlich einfach : Ihr Notebook nicht dem Sonnenlicht aussetzen , auch Beschichtung von Monoi . Apple und Samsung empfehlen auf ihren Smartphones über 35 Grad nicht zu verwenden.

Wie kann diese Tragödie verhindert werden? Es ist ziemlich einfach. Deine Elektronikgeräte immer vor der Sonne schützen! Apple und Samsung empfehlen Smartphone nicht mehr als 35 Grad Hitze auszusetzen.

Der Schaden ist schon da? Im Fall vom Überhitzung schalte also Funktionalitäten aus (Wifi, Bluetooth, Internet usw.) Und widersteh der Versuchung dein Handy in den Kühl- oder Eisschrank zu werden. Ein zu plötzlicher Temperaturwechsel kann Kondensationsprobleme verursachen.


Akt 3 – Das Meer

Es wird Zeit die hinterbliebenen Kollegen im Büro niedisch zu machen. Du gehst ins Wasser um ein nettes Bildchen vom Horizont für Instagramm zu schießen. Die Sonne steht tief. Die Möwen streifen das Wasser. Die Wellen tanzen. Und eine dieser Wellen trifft dich mit voller Wucht und badet dein Smartphone.

Wie kann man Handy noch retten? Schalte sofort dein Smartphone aus. Vergrabe es in einer Schüssel mit Gries oder Reis, um das Wasser zu absorbieren. Nach 2 Stunden in der Schlüssel lass es an der Luft trocknen. Das Handy funktioniert wieder? Das muss mit Couscous gefeiert werden.

Profitipp: Smartphone mit IP67/68 haben eine hohe Überlebenschance 😉

Nachwort:

Trotz dieser Ratschläge hat ein Smartphone den Löffelabgegeben?

  1. Verkauf dein Handy auf backmarket.de (zumindest bald, bald!) Es ist immer noch Gold wert.
  2. Adoptiere ein wiederaufbereitetes Smartphone auf Back Market für einen kleinen Preis!

Bis bald 😉

 

 

Previous Post Next Post

No Comments

Leave a Reply