Geek Kram

Erfahre mehr über die neuesten Gerüchte zum Galaxy S9

Dezember 2017

Der Verkaufsstart des Samsung Galaxy S9 ist für Anfang 2018 vorgesehen. Wird es die Erwartungen der Fans dieser Marke nach der erfolgreichen Markteinführung des S8 und dem kürzlich erschienen iPhone erfüllen können? Mag man den offiziellen Angaben Glauben schenken, lässt das künftige Luxus-Smartphone des koreanischen Giganten nach dem totalen Blackout des Herstellers bereits wieder die digitale Welt beben. Welche neuen Gerüchte sind nun also darüber im Umlauf?

Neues Äußeres?

Die Meinungen über den digitalen Fingerabdruckleser gehen weit auseinander. Das Hauptproblem beim Galaxy S8 ist, dass der Fotosensor sehr dicht neben ihm auf der Rückseite des Geräts positioniert ist und die Verwendung somit erschwert wird. Es ist daher mehr als wahrscheinlich, dass Samsung die Positionierung überarbeitet hat: In den unteren Bereich der Vorderseite, vergleichbar wie beim iPhone 8? Immer noch hinten, aber versetzt? Diese beiden gegensätzlichen Gerüchte sind zurzeit im Umlauf!

Das S8 bringt außerdem ein Sicherheitssystem zur Gesichtserkennung mit, das dem FaceID vom  Apple-Konkurrenten ähnelt, dank eines neuen 3D-Sensors, bestätigt uns Ice Universe.

Wie auch immer, das Galaxy S9 wird mit einem 5,8-Zoll-Display und einer Größe von 144,1 x 68,1 x 8,0 mm ausgeliefert. Die Version S9+ hat eine Größe von 155,2 x 73,4 x 8,1 mm bei 6,2 Zoll. Die Technologie mit den vier abgerundeten Seiten des Touchscreen-Displays, die 98 % der vorderen Oberfläche nutzbar macht, lässt die Nutzer ins Schwärmen geraten. Leider ist sie jedoch noch zu instabil, als dass die koreanische Marke sie jetzt schon auf dem Gerät installieren würde.

Es ist daher keine große Revolution beim Design zu erwarten!

Immer mehr High-Tech-Funktionen

Die Gerüchteküche ist sich jedoch in Einem einig: Die Leistung der Fotokamera des Samsung S9 wird die des S8 weit übertreffen. Uns werden eine doppelte Frontkamera mit 12 Millionen Pixeln sowie ein doppeltes Fotomodul mit 16 Millionen Pixel auf der Rückseite angekündigt, die, nach einem Gerücht von Phonearena, dazu in der Lage sein werden, Videos in Slow-Motion mit 1.000 Bildern pro Sekunde aufnehmen zu können! Damit positioniert sich das Galaxy S9 als das beste Fotophone des Marktes.

Just For Laughs Reaction GIF - Find & Share on GIPHY

Das S9 wird wahrscheinlich ohne größere Überraschungen unter Android 8.0 Oreo und TouchWiz laufen. Es gibt noch keine genaueren Gerüchte, aber bei Samsung fehlt es nie an Verbesserungen zur Verschönerung der Oberfläche für ein besseres Nutzererlebnis.

Im Bereich des Speicherplatzes kann man sich so gut wie sicher sein, dass das S9 über 6 GB Arbeitsspeicher und 128 GB internen Speicher sowie über die Möglichkeit zur Verwendung einer Mikro-SD-Card verfügen wird. Der Mikro-Prozessor Exynos 9 wird über einen Modem-Chip mit beeindruckender Übertragungsleistung für ein ultra-schnelles Surfen im Internet verfügen. Die Batterie des S9 sollte auch überarbeitet worden sein, wobei die Batterielaufzeit verlängert und der Energieverbrauch um 10 % gesenkt werden.

Preise und Daten: Wie gewohnt.

Der Mobile World Congress 2018 findet Ende Februar 2018 in Barcelona statt. Es ist mehr als wahrscheinlich, dass Samsung seinen Gewohnheiten treu bleibt und den Verkauf des Galaxy S8 offiziell an diesem Tag starten wird und die Vermarktung in den Geschäften erst Anfang April beginnt. Es ist schwierig denen zu glauben, die einen Verkaufsstart im Januar vorhersagen!

Aufgrund der (hohen) Kosten wird es natürlich notwendig sein, das Sparschwein zu schlachten, um sich dieses Schmuckstück oder die Version S9+ leisten zu können. Gemäß der Logik wird die Preisspanne zwischen 809 und 999 EUR auf dem französischen Markt liegen. Bei einem Luxus-Smartphone wie diesem läuft einem das Wasser im Mund zusammen, aber nichts hält dich davon ab, ein Auge auf die Samsung Galaxys zu werfen, die aktuell von Back Market wiederaufbereitet werden!

Teilen

Schreibe hier deinen Kommentar

Hinterlasse uns gerne eine Bewertung