Keynote 2019: zu den neuen apple-produkten

Am 10. September 2019 um 19 Uhr präsentierte uns Apple in seiner Keynote 2019 im Steve-Jobs-Theater im Apple Park seine neuen Produkte. Auf dem Programm standen: der Ersatz für die alte iPhone-Generation (iPhone XS, iPhone XS Max und iPhone XR), ein neues iPad, eine Apple Watch und… ein Konkurrent für Netflix.

Zeit für eine Bestandsaufnahme mit Fokus auf der neuen iPhone-Serie.

Keynote 2019: Was ist neu?

Es war eigentlich keine Überraschung – Apple schickt wie 2018 drei iPhone-Modelle ins Rennen: das iPhone 11, das iPhone 11 Pro und das iPhone 11 Pro Max. Die erste Überraschung: Das iPhone 11 ist erschwinglicher als das XR bei seiner Einführung, es “nur” 810 € kostet. Sie werden es sicher viel billiger bekommen, wenn Sie eine Weile warten und sich für ein aufgearbeitetes Gebrauchtgerät entscheiden. Das iPhone 11 Pro wird bei seiner Einführung 1159 € kosten, das iPhone 11 Pro Max 1259 €. 

Für Eilige hier die Highlights der wichtigsten Innovationen der neuen Serie: drei Kameras, darunter eine Weitwinkelkamera, auf der Rückseite für iPhone Pro und Pro Max, eine längere Akkulaufzeit und ein noch leistungsfähigerer Prozessor. Also keine Revolution, eher ein Upgrade mit Blick auf die Flaggschiffe der starken Wettbewerber Samsung und Huawei. Die neue Serie wird sogar Foto-Enthusiasten zufriedenstellen.  

iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max

Leistungen

Wie Gerüchte schon ahnen ließen, präsentierte Apple in der Keynote 2019 ein noch leistungsfähigeres neues SoC. Als Nachfolger des A12 Bionic kommt nunmehr der A13. Der neue Chip verbessert unter anderem die Qualität von Spielegrafiken und die Fluidität von Augmented Reality. Das RAM des iPhone 11 bleibt bei 4GB. Die Modelle Pro und Pro Max verfügen über 6 GB. Ach ja, und es ist wichtig, dass das iPhone 11 und 11 Pro 5G nicht unterstützen

Akkulaufzeit

Bereits das iPhone XR hatte uns mit der Qualität seiner Batterie überrascht, und das iPhone 11 übertrifft es noch. 3110 mAh für das iPhone 11, 3190 mAh für das iPhone 11 Pro und 3500 mAh für das iPhone 11 Pro Max. Was das bedeutet? Im Vergleich zu den 2018er-Modellen halten ihre Akkus um mindestens 4 Stunden länger.

Ein kleiner Punkt steht noch aus: Das iPhone 11 verfügt über eine induktive Zweiwege-Ladefunktion. Mit dieser Funktion können neue iPhones drahtlos aufgeladen und ihrerseits andere Geräte, etwa die neuesten AirPods, aufladen.

Bildschirm und Anzeige

Was den Bildschirm betrifft, so hat das iPhone anscheinend sein Wachstum beendet. Wie 2018 lauten die Maße:

iPhone 11

iPhone 11 Pro

iPhone 11 Pro Max

0
Zoll
0
Zoll
0
Zoll

1792 x 828 px (LCD)

2436 x 1115 px (OLED)

2688 x 1242 px (OLED)

Fotoapparat

Hier gibt es etwas Neues!

Die Fotoausrüstung des iPhone XI wurde grundlegend überarbeitet. Ganz wie die Marktführer Samsung und Huawei (aber nicht nur die) bieten das iPhone 11 Pro und Pro Max 3 Kameras auf der Rückseite, die dritte mit Weitwinkelobjektiv. Dieser Trend lässt Handys immer mehr wie Marienkäfer aussehen und ist definitiv auf dem Vormarsch. Unter anderem werden sich Foto-Fans darüber freuen, dass die drei Kameras zwei Videos gleichzeitig aufnehmen können. Wie praktisch. 

Das Basismodell verfügt nur über 2 Objektive, ein großer Vorteil gegenüber dem iPhone XR. Auch die 12 MPx-Frontkamera kann noch 4K-Videos machen und bietet die Option, in Zeitlupe zu filmen. Begrüßenswert ist auch, dass der sehr beliebte “Nachtmodus” bei allen Modellen möglich ist. 

Design

Auch hier kommt die Neuheit von den hinteren Kameras. Die Firma mit Sitz in Cupertino hatte offenbar den Ehrgeiz, sich durch Gestaltung einer originellen Anordnung vom Wettbewerb zu unterscheiden. Es handelt sich um ein ziemlich imposantes, deutlich sichtbares Quadrat mit Sensoren und Blitz, angeordnet in einem Zickzackmuster. Ob dieses Design die Fans verzaubern wird, wird man sehen. 

Apple erweitert seine Palette um zwei neue Farben, um sich ein wenig zu erneuern: violett/lila und mintgrün. Schön frisch!

Ein neues iPad, die Apple Watch Series 5 und Apple TV +

Parallel zu seinem neuen iPhone präsentierte Apple:

  • Ein etwas größeres und schwereres, weniger komfortables und teureres iPad. Sein alternder Prozessor bleibt derselbe (A10), und dasselbe gilt für den internen Speicher (32 GB).
  • Eine intelligente Uhr, die dauerhaft leuchtet. 
  • Einen Video-on-Demand-Service für 5 € pro Monat, für den Apple Steven Spielberg, J.J. Abrams und Jennifer Aniston engagiert hat. Sonst nichts.

Nach dem Jahr 2018 mit seinen starken Umsatzeinbrüchen will der kalifornische Riese mit seiner Keynote 2019 seinen Vormarsch wieder aufnehmen. Es bleibt abzuwarten, ob die iPhone-11-Serie und die wenigen anderen Neuheiten hierzu ausreichen werden.

Falls Sie den Kauf eines iPhone 11 erwägen, hier einige Artikel, die Sie interessieren könnten:

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.