Mutter Erde

Taylor Lane surft auf der Welle des Upcycling und das ist genial!

Juni 2018

Back Market ist auf der Suche nach Innovationen, die gut für den Planeten sind und auch zum Nachdenken anregen. Wenn es außerdem darum geht, sparsam mit Energie umzugehen und dabei die Kosten zu senken, verdient das ein dreifaches Lob!

Auf den Kippen surfen

Es geht um die ekelhafteste Sache in unseren Straßen (ohne dabei die Geschenke unserer Hundefreunde zu berücksichtigen): Zigarettenkippen suchen die Bürgersteige und Abwasserkanäle heim, bringen Aschenbecher zum überquellen und schwimmen hartnäckig um uns herum, während wir versuchen, uns in unserem rosafarbenen Flamingo-Schwimmreifen am Mittelmeer zu entspannen.

Der kalifornische Surfer Taylor Lane hatte genug davon, mehr Zigarettenreste als hübsche Muscheln unter seinen Füßen zu spüren, als er an den kalifornischen Stränden spazieren ging. So hatte er die Idee, nicht weniger als 10.000 Zigarettenstummel zu einem Surfboard zusammenzufügen …

Das Ziel bestand daraus, die Öffentlichkeit zu sensibilisieren und den Kippen ein zweites Leben zu ermöglichen. Der Erfolg stellte sich sofort ein. Er gewann den Creators and Innovators Upcycle Contest und dreht nun einen Film, um die Öffentlichkeit auf das Thema aufmerksam zu machen, während er es beim Surfen mit den größten Champions (#erstklassig) vorführt.

Das Upcycling: besser als Recycling

REcycling bedeutet, ein Objekt wieder in seinen Zyklus zurückzuführen, zu REstaurieren: Ein T-Shirt wird wieder ein T-Shirt, eine Dose wird wieder eine Dose, eine Plastiktüte … eine weitere Plastiktüte.

Comedy Central Rihanna GIF by Broad City - Find & Share on GIPHY

Das Upcycling liegt auf einem höheren Niveau: Das ist das „Pimp my Ride” des Konsums. Das Grundprodukt – oft geschmälert, unmodern oder kaputt – wird von seinem ursprünglichen Nutzen weggeführt und in seiner neuen Verwendung geschätzt.

Hierfür gibt es viele Beispiele: Die Schmuckmarke „16e Sud” verwendet alte Silberstücke, die in den Schubladen vergessen wurden, um daraus ultramodernen Schmuck neu zu erfinden. Dem Tafelsilber der Familie wurde neues Leben eingehaucht, wird nun täglich benutzt, nutzt sich nicht mehr ab und verdient sich seine Sporen.

In einer Version, die eher dem Mainstream entspricht, gibt es (fast) keine Marken mehr, die nicht Segel von gebrauchten Booten dazu verwenden, um Einrichtungsgegenstände aus Textilien sowie Kissen- und Sitzbezüge herzustellen. In der gleichen Weise können Kunststoffverpackungen in Taschen oder Wohndekor im Warhol-Stil umgearbeitet werden.

 

 

Das Upcycling, genauso verantwortungsvoll – oder vielleicht noch mehr?

Das Produkt erhält durch das Upcycling einen echten Mehrwert und außerdem ein zweites Leben. Es ist zweifellos weniger radikal als die Diskussionen zum Recycling, die auf die Wiederverwendung von Objekten abzielen, denn es passt in den Durst nach Konsum unserer Zeit und beruhigt die Raserei. Es geht darum, das 21. Jahrhundert (wieder) etwas rationaler zu gestalten.

Teilen

Autor*in

Christine DUDEK

Da grüne Technik genau ihr Ding ist, hat Tine angefangen bei Back Market zu arbeiten. Sie ist immer auf der Suche nach spannenden Neuigkeiten rund um das Thema Technik und wenn sie nicht gerade recherchiert, verbringt sie ihren Tag am liebsten am Meer.

Schreibe hier deinen Kommentar

Hinterlasse uns gerne eine Bewertung