nettoyer son smartphone

Wie kannst du dein Smartphone und deinen Computer in Zeiten des Coronavirus richtig reinigen?

Welcher Gegenstand, den du Tag für Tag benutzt, ist wohl am schmutzigsten? Was meinst du? Die Klobrille? Die Fußmatte? Die Hände deiner Kollegen? Nicht schlecht getippt, aber es gibt Schlimmeres: deine Tastatur. Nach einer Studie der Universität Arizona weist sie 400 Mal mehr Bakterien auf als deine Toilette. Und auch der Bildschirm deines Handys mischt da noch ganz vorne mit. Diese Bakterien können alle möglichen Infektionen verursachen, wenn man nicht aufpasst. Deshalb wäre es gerade in Zeiten der Coronavirus-Epidemie keine schlechte Idee, mal alles einer gründlichen Reinigung zu unterziehen. Und das geht so:

Wie landen die Bakterien auf deiner Tastatur?

Die meisten Bakterien, die die Forscher gefunden haben, leben vorzugsweise auf den Menschen. Auf unserer Haut, in unserem Mund und in der Nasenhöhle. Es ist also sehr wahrscheinlich, dass der Großteil der Bakterien, die sich auf deiner Tastatur niedergelassen haben, von deinen Händen kommt. Die erste Vorsichtsmaßnahme also ist: sich die Hände zu waschen, etwa 20 Sekunden lang. Und andere dazu zu ermutigen, es dir gleichzutun. Und noch was: nicht vor dem Computer essen!

Die große Mehrheit dieser Bakterien ist nicht gefährlich (zum Glück, sonst würden wir unser Leben im Krankenhaus verbringen). Trotzdem ist es ratsam, vorsichtig zu sein, vor allem, wenn du einen Computer mit anderen teilst, die potenziell ja auch krank sein könnten.

Wie reinigst du die Tastatur deines Computers?

  1. Schalte den Computer aus und trenne ihn vom Stromnetz.
  2. Drehe den Rechner um, damit der Schmutz zwischen den Tasten herausfällt.
  3. Feuchte ein Wattestäbchen mit Wasser oder 70-prozentigem Isopropylalkohol an. Es soll feucht sein und nicht nass. Damit kannst du den Zwischenraum zwischen den Tasten reinigen.
  4. Befeuchte ein fusselfreies Tuch mit dem Reinigungsmittel deiner Wahl und wische die übrige Tastatur damit ab (auch hier gilt wieder: feucht, nicht nass).

Wie reinigst du dein Smartphone?

  1. Stecke zunächst alle Kabel aus und schalte das Smartphone aus. 
  2. Verwende ein fusselfreies Tuch (wie man es zum Beispiel für Brillen verwendet) und feuchte es mit warmem Seifenwasser an.
  3. Du kannst auch ein Erfrischungstuch mit 70-prozentigem Isopropylalkohol verwenden, um das Display, die Tastatur und jede andere Außenfläche abzuwischen.
  4. Vermeide, dass Feuchtigkeit in die Öffnungen eindringt und tauche natürlich dein Smartphone nicht in ein Reinigungsmittel ein (man weiß ja nie, nicht wahr?).

Und das war’s auch schon. Mit einigen einfachen Maßnahmen wirst du vielleicht viel seltener krank und du steigerst deine Chance, dem Coronavirus zu entkommen. Also ran an die Tastaturen!

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.